30.
Mai
2013

Fast and Furious 6

 

Unvorstellbar, aber dieses Jahr gehe ich erst das zweite Mal ins Kino. Na dann, auf in Fast & Furious 6.

Man möge es kaum glauben, aber Muskelprotz Hulk schafft es nicht eine Handvoll billiger „Rennfahrersöldner“ zu stoppen und denen das Handwerk zu legen. Da muss er kniend bei Toretto vor der Tür anklopfen und um Hilfe bitten.

Rezension

Ich erwarte ja grundsätzlich nichts Weltbewegendes von den Fast & Furious-Teilen, aber nach diesem Teil bin ich kräftig enttäuscht.

Der sechste Teil wirkte auf mich auf, als ob er auf die Schnelle zusammengeklatscht wurde. Diesen Familienzusammenhalt zwischen den Protagonisten, der sich über die Teile ordentlich aufgebaut hat, war komplett weg. Da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht, die „lustigen“ Szenen sind ja schon mal in die richtige Richtung gegangen.

Die Rennszenen waren gut. Hat mir gut gefallen. Autos, Kameraführung –bla bla- war alles schön präsentiert.

Musik ist so eine Sache, aber da war ich total enttäuscht. Da hat mir überhaupt nichts gefallen. Aber da will ich gar nicht weiter darauf eingehen.

Kampfszenen waren langweilig. Hier eine Faust, da eine Faust und die Choreografien waren ausgelutscht, hat man alles irgendwie schon gesehen, kein WOW-Effekt. Da hat man sich einfach keine Mühe gegeben bzw. Gedanken gemacht.

Eine Szene war okay, aber ich möchte ich euch nichts verraten ;D

Fast hätte ich es vergessen. Viele Szenen waren richtig schlecht gemacht. Ich hab ja immer gedacht, dass die Hollywood-Stars tatsächlich 184 Meter durch die Luft springen können, aber hier war die Arbeit am Computer miserabel.

Ich hab ja gar keinen Bock mehr weiterzuschreiben. Die letzten 30 Minuten waren ganz okay. Wieso? 1. Schlechter konnte es nicht mehr werden und 2. war die letzte halbe Stunde schon so was von krank und total abgefahren, dass es irgendwie bei mir einen Pluspunkt bekommen hat, ich glaube aber aus Mitleid.

Den Vogel hat dann aber definitiv die aller aller letzte Szene abgeschossen. Der Typ hat doch schon lange keine guten Rollen mehr bekommen. Ich mag den Schauspieler echt gerne, aber in letzter Zeit geht es mit ihm dahin. Hmm wobei, vielleicht könnte er dann auch gleich die ganze Fast and Furious-Reihe mit begraben.

Bilderquelle: Newsbild von collider.com

 
 
0 Kommentare